Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!
» Mitglied werden
Bildergalerien zu vergangenen Veranstaltungen der Kolpingfamilie Münchberg

Bildergalerien

Natürlich können wir nicht von allen Veranstaltungen Bilder zeigen. Das würde den Rahmen eindeutig sprengen. Deswegen sehen Sie hier nur einen Auszug aus unserem Jahresprogramm.
06.10.2019: Erntedank

„ Danken, dass ich danken kann.“  Unter diesen Gedanken feierte die kath. Pfarrgemeinde Münchberg einen Familiengottesdienst zum Erntedankfest. Frauen der Kolpingsfamilie schmückten am Vortag liebevoll den Altar  mit den unterschiedlichsten Erntegaben. Unter der Leitung von Kaplan Sebastian Schiller feierten Kinder und Erwachsene einen fröhlichen Gottesdienst, in dem der Dank an Gott und aber auch der Dank an die Menschen, die für andere Sorge tragen, in Gebeten, Fürbitten und Liedern zum Ausdruck kamen. Musikalisch geführt und begleitet wurde die Gottesdienstgemeinschaft von der Band, Eternal Light. Am Ende des Gottesdienstes konnten die Gläubigen  frisch gebackene Brote erwerben, die die Bäckerei Jürgen Roßner gespendet hat und  deren Erlös an  eine soziale Einrichtung in Münchberg weitergegeben wird.

21.09.2019: Weinfahrt

Weinfahrt.

18.09.2019: Landrat

Stammtisch mit Landrat Dr. Oliver Bär.

01.09.2019: Zoo Leipzig

Ein besonderes „Highlight“ hatte sich die Kolpingsfamilie für ihre Familien ausgedacht. Im „Nu“ war der Bus voll und so ging es bei strahlendem Sonnenschein in den Zoo nach Leipzig. Es war ein rundum gelungener Tag für die ganze Familie.

31.08.2019: Feuerwehrfest

Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Münchberg lud die Kolpingsfamilie Münchberg Bewohner des städtischen Altenheimes zu einem gemütlichen Nachmittag anlässlich des Feuerwehrfestes der Freiwilligen Feuerwehr ein. Mit dem Kleinbus der kath. Kirchengemeinde, der Freiw. Feuerwehr und einem rollstuhlgeeigneten Taxi der Firma Klaus Hartbauer, welches auch kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, konnten die Bewohner von ihrem Zuhause abgeholt werden, um ein paar fröhliche Stunden zu verbringen. Kaffee und Kuchen schmeckten an diesem Nachmittag bei herrlichem Sommerwetter besonders gut. Die Kolpingsfamilie, besonders die Frauengruppe, sind den  Bewohnern des Altenheimes am Stadtpark bestens bekannt, denn einmal im Monat verbringen sie miteinander einen abwechslungsreichen Samstagnachmittag.

26.07.2019: Sommerzeltlager

Sommerzeltlager der Kolpingsfamilie Münchberg, ein immer wiederkehrendes Angebot für alle Daheimgebliebenen. Kinder, Jugendliche und Familien verbrachten die 1. Woche der Ferien in der fränkischen Schweiz auf dem vereinseigenen Zeltplatz in Hühnerloh.

Gemeinschaftsaktionen und selbst gestaltete Freizeit wechselten die Woche über einander ab.

 

Kein Lager bei strahlendem Sonnenschein ohne Pool - der entwickelte sich schnell als „Anziehungsmagnet“ für die „Jüngsten!“

Den gemeinschaftlichen Zeltlager-Wort-Gottesdienst feierte Hanni Reichelt, begleitet von der Gitarrengruppe der Kolpingsfamilie, mit den Zeltlagerteilnehmern bei strahlendem Wetter.

 

Ein besonderer Leckerbissen war der Besuch des Kristall Palm Beach in Stein bei Nürnberg mit dem Erlebnisbad und Rutschenwelt, der Kristall Therme mit Sauna und Wellness. Hier konnten die Kinder eintauchen in die 1,6 km lange, ungebremste Action der gigantischen Rutschenwelt von „Future World“ und „Space Center!“ Unter den 14 hochmodernen, einzigartigen Anlagen fanden Anfänger und Rutschenprofis ihren ganz persönlichen, ultimativen Adrenalinkick. Die kleinsten Teilnehmer hatten besonders viel Spaß auf dem Wasserspielplatz.Dazu gab es eine Trampolinanlage und das liebevoll gestaltetes Kinderbecken mit vielen lustigen Attraktionen. Im tropischen Wellenbad konnte man sozusagen einen perfekten Urlaubstag mit bequemen Liegezonen, Palmen und Whirlpoolsverbringen. Angenehme, warme Temperaturen und die lichtdurchflutete Gebäudekuppel ließen an diesem Tag Südsee-Stimmung aufkommen. Die Außenbecken boten jeden erdenklichen Badegenuss: Getragen im Strömungskanal, oder entspannte Momente im Außensolebecken mit Thermalheilwasser mit Tauchbecken und den Alpensee im Saunabereich. Unter anderem gab es ein abwechslungsreiches Kinderanimationsprogramm. Ein rundum gelungener Tag bei wechselhaftem Wetter.

 

Stationsspiele mit unterschiedlichen Geschicklichkeitsübungen, Becherspiele, Bowlingspielen in Pegnitz, Minigolf und Pit Pat in Gößweinstein, das tägliche Lagerfeuer mit „Stockbrotbacken“, rundeten das Programm ab.

 

Das durchwachsene Wetter wurde kurzer Hand mit einer zweiten Überraschung genutzt - das Königsbad in Forchheim, ideal für diese Situation, mit vielen Attraktionen wie Erlebnis-Hallenbad, Freibadepark, Rutschen, Erlebnis –und Warmwasseraußenbecken, entwickelte sich zum „Highlight!“

Am Freitag begann man mit den Aufräumungsarbeiten, denn viel musste wieder abgebaut und bis zum nächsten Zeltlager verstaut werden. Für die kleinsten stand noch ein Besuch beim Bauern in Hühnerloh an, der mit seinen verschiedenen Tieren schon bald einem Kleintierzoo ähnelt. Der Samstagvormittag verlangte dann noch Feinarbeiten des Aufräumens.

Trotz des nicht immer sonnigen Wetters waren die Teilnehmer etwas wehmütig, als die neun Tage vorbei waren.

Ihr Fazit: Leben und Erleben in einer Gemeinschaft, in der man das Gefühl hat, man gehört dazu, lohnt sich immer und setzt Kräfte frei, deren man sich selbst oft nicht bewusst ist. Es war eine Woche, die Spannung und Entspannung, Ruhe und Action die Teilnehmer erleben ließ.

12.07.2019: Wiesenfest

Wiesenfest.

26.06.2019: Autobahnbrücke

Besichtigung der Autobahnbrücke bei Gottersdorf.

23.06.2019: Fronleichnamsprozession

Fronleichnamsprozession.

07.06.2019: Pfingstzeltlager

Zum traditionellen Pfingstzeltlager der Kolpingsfamilie Münchberg reisten am Freitagnachmittag die Teilnehmer auf den vereinseigenen Zeltplatz in Hühnerloh in der Fränkischen Schweiz an. Nachdem die eigenen Zelte aufgestellt waren, hieß es für die Allgemeinheit in die Hände spucken. Das Aufenthalts –und Küchenzelt wurde bestückt, sowie Holzvorrat herangeschafft und der Pool für die Kinder aufgestellt. Am Abend traf man sich zum ersten Mal nach einer langen Lagerpause am gemeinsamen Lagerfeuer - und sogleich erklangen die ersten Lieder mit Gitarrenbegleitung.

 

Der Samstagmorgen stand noch ganz im Zeichen der Vorbereitung für die nächsten acht Tage. Das Kolpingbanner  wurde gehisst – ein Wahrzeichen mit langer Tradition des Kolpingzeltlagers.

 

Da die Kinderschar erfreulicherweise immer größer wird, wurde der Spielplatz neu gestaltet und um einen größeren Sandkasten verschönert.  Die Jüngsten bastelten mit großer Begeisterung Traumfänger. Für die älteren Teilnehmer stand am Nachmittag ein „Muckturnier“ auf dem Programm. Am Abend konnten die Kinder das beliebte Stockbrot am Feuer selbst backen.

Bei sommerlichen Temperaturen ging es am Sonntag ins Freibad nach Ebermannstadt. Zur Wortgottesfeier am frühen Abend lud Hanni Reichelt alle Teilnehmer zum mitgestalten ein, umrahmt mit modernen Liedern begleitet von der Gitarrengruppe. Anschließend wurden die Kinder mit Becherspielen beschäftigt.

 

Ein besonderes Highlight war am Sonntag ein“ Überraschungstag.“ Alle Familien mit Kindern waren eingeladen nach Sanspareil zum Pony und Pizza Familienerlebnistag „Ein Tag mit Pferden und Ponys“. Nach einer kurzen theoretischen Einführung bekam jedes Kind ein Pony. Dieses konnte dann gemeinsam mit den Erwachsenen gestreichelt und gestriegelt werden. Auch Mähne und Schweif durften phantasievoll gestaltet werden. Nach dem gemeinsamen Satteln ging es mit verschiedenen Geschicklichkeitsbungen auf den Reitplatz, wobei jedes Kind sein Gleichgewicht auf den Rücken der Pferde mit Musik trainieren konnte. Anschließend ging es gemeinsam zu einem ca. 1-stündigen Ausritt durch die schöne Landschaft Sanspareils, wobei die Erwachsenen die Ponys führten. Nach der Rückkehr auf den Hof, durfte jeder seine eigene Pizza ausrollen und belegen und in gemütlicher Runde den Nachmittag ausklingen lassen. Für die älteren Teilnehmer hatte sich die Zeltlagerleitung auch ein besonderes „Schmankerl“ mit dem Besuch des Abenteuerparks Betzenstein in den Naturhochseilgarten der besonderen Art, überlegt. Dieser wurde vom Team der Abenteuerwerkstatt GmbH entwickelt und übertrifft vergleichbare Anlagen in Bezug auf Sicherheit und Umweltverträglichkeit. In 11 Parcours unterschiedlicher Schwierigkeit kletterte man auf Brücken, Netzen oder Baumstämmen in einem reizvollen felsigen Gelände mit schönen Ausblicken auf die Stadt Betzenstein und das Freibad. Wieder Angekommen auf dem Zeltplatz waren sich alle einig, einen herrlichen Sommertag erlebt zu haben.

 

Da das sommerliche Wetter anhielt, wurde kurzerhand Hand das Programm abgeändert und die Freibäder in Pegnitz und Auerbach unsicher gemacht, sowie auf dem Zeltplatz eine Wasserrutsche angeboten, die gerne als Erfrischung angenommen wurde.

Unter dem Slogan „Das perfekte Zeltlagerdinner“ stand ein weiterer Höhepunkt an. Verschiedene Gruppen wurden eingeteilt für Vor –Haupt –und Nachspeise, bzw. für die Zeltausgestaltung. Jede Gruppe bekam einen Geldbetrag, um die erforderlichen Zutaten, für türkische Spezialitäten, zu besorgen und anschließend vor –und zuzubereiten.  Als Vorspeise gab es Sigara Böreği, als HauptspeiseTavuk Şiş, Güveç uns als Dessert Kadayif und Revani,  auch Efes-Bier, Raki und Schwarztee durften nicht fehlen.

Programmpunkte wie Sommerrodeln und ein Lichterweg im Dunkeln rundeten das Programm ab. Zu erwähnen wäre noch, eine neu errichtete Holzkonstruktion über dem Backofen und neue Bänke am so genannten “Rentnereck“ unter der Regie von Schreinermeister Stephan Voigt.

 

Am Ende eines jeden Tages traf man sich abends bei anbrechender Dunkelheit am Lagerfeuer und das Singen alter und neuer Lieder ließ das Gemeinschaftserleben wachsen und vertiefen.

Notwendige Unternehmungen für die Gemeinschaft wie z. B. Holzaktion, Wache schieben, Küchendienste in ihrem ganzen Umfang ließen die Teilnehmer immer wieder erfahren, was es heißt, Gemeinschaft erleben, nämlich Nehmen und Geben!

Es war eine Woche, die Spannung und Entspannung, Ruhe und Action die Teilnehmer erleben ließ, eine gute Mischung um sagen zu können: Es war eine schöne Woche mit dem Fazit: Leben und Erleben in einer Gemeinschaft, in der man das Gefühl hat, man gehört dazu, lohnt sich immer und setzt Kräfte frei, deren man sich selbst oft nicht bewusst ist.

Dies ist ein Ziel des „Unternehmens“ Kolpingzeltlager. Nur so ist es möglich diese Art von Freizeit für die ganze Familie durchzuführen.

 

22.05.2019: Maiandacht

Maiandacht in Zell St. Heinrich mit anschliessender Einkehr.

15.05.2019: Steinplatte

„Wir sind Kolping“, unter diesem Motto stand die große Imagekampagne des Kolpingwerkes im Jahr 2010. Kernbegriffe aus dem Kolping-Leitbild prägte diese Phase, in der sich das Kolpingwerk intensiv der Öffentlichkeit in vielen Veranstaltungen deutschlandweit präsentierte, auch mit dem Ziel neue Mitglieder zu werben. Diese Begriffe, die da lauten, Begeisterung, Mut, Verantwortung, Freude, Tatkraft und Gottvertrauen, brachte die Frauengruppe nun kreativ auf eine Steintafel. Dabei wurde sie in allen notwendigen Arbeitsschritten fachlich von Herrn Grießhammer, von der Firma Grießhammer & Schlick, Steinmetz GmbH., unentgeldlich unterstützt. Herr Grießhammer spendete die Steinplatte und erledigte die Tätigkeiten, die von einem Steinmetz erfolgen mussten, um diese Tafel erstellen zu können. Bei ihrem letzten Treffen wurde nun diese Tafel am Eingang des Barbaraheimes angebracht. Die Frauengruppe bedankte sich im Namen der Kolpingsfamilie Münchberg bei Herrn Grießhammer und freute sich mit ihm über das gelungene Werk.

Auf dem Bild: Herr Grießhammer mit einem Teil der Kolping-Frauengruppe.

04.05.2019: Theater

Unsere Theaterabende in Bildern.

01.05.2019: Maiwanderung

Maiwanderung.

30.03.2019: Altenheim

Osterbasteln im Seniorenheim "Am Stadtpark".

23.03.2019: Schafkopfturnier

Preisschafkopf mit einem Teilnehmerrekord von 80 Kartlern!

Allen Spendern und Preissammlern ein herzliches Dankeschön!

20.03.2019: Fastenzeit

Religiöser Abend in der Fastenzeit.

16.03.2019: Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammling.

03.03.2019: Kinderfasching

Kinderfasching der Gemeinde gestaltet von der Kolpingjugend.

23.02.2019: Altkleidersammlung

Die Kolpingsfamilie konnte einen sehr großen Erfolg verbuchen. An dieser Stelle "DANKE" an alle, die dazu beigetragen haben - ob beim Flyer verteilen oder/und beim Sammeln! Selbst die Jüngsten, wie auf den Bildern ersichtlich, waren mit großer Begeisterung dabei.

 

Herzlichen Dank an die Firmen: Fensterbau Achenbach, Zell, Autohaus Dornig,  Automaten Dressel, beide Helmbrechts, Scharfe Farben, Krauß, Fliesen Käppel, Grießhammer Maschinenbau, Bellini - alle Münchberg, die uns freundlicherweise die Sammelfahrzeuge wieder zur Verfügung gestellt hatten!

09.01.2019: Muckturnier

Das Muckturnier erfreute sich wieder großer Beliebtheit.